Theaterdämmerung

Recherchen & Reflexion zu Perspektiven des östlichsten Figurentheaters

Gefördert im #TakeHeart-Programm
vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.

Recherchezeitraum Juli – September 2022

Über den Weg meiner künstlerischen Qualifizierung gehe ich heraus aus dem krisenhaften Reagieren in ein lebendiges Agieren meines Theaters im 3. Jahr der Krise! Diese Förderung ermöglicht mir prozesshaft und konkret bezogen, zukunftsweisende Formen der Produktion, Aufführung und Vermittlung meiner Theaterprojekte zu entwickeln. Auf der Basis fundierter Evaluation der künstlerischen Angebote und meines Netzwerkes, erforsche ich die Ausgangslage im regionalen Wirkungsraum um daraus zukünftig tragfähige Theaterstrukturen und adäquate künstlerische Inhalte schaffen zu können.

Ziel ist es mit situativer Flexibilität und doch bewährt qualitativ hochwertig, Figurentheater und dessen Vermittlung wieder in der ostsächsischen Fläche zu etablieren.

Durch die Gesamtkrise und die ostdeutsche Randsituation meines regionalen Wirkungsraums treffen mich die Veränderungen und Verluste in der Theaterlandschaft gefühlt doppelt. Dem möchte ich offensiv, klug und flexibel begegnen. Unterstützt durch die Rechercheförderung erobere ich mir einen Zeitraum der Qualifikation, um die konzeptionelle regionale Ausrichtung meiner Arbeit als Theatermacherin tiefergehend zu analysieren und in künstlerische Prozesse zu führen. So gelingt es mir Voraussetzungen zum schaffen, um mein kleines Theaterschiff mit all seinen Insassen weiter über die Wellen zu surfen.

Logo Fonds Darstellende Künste Rechercheförderung

Kurzbeschreibung als PDF »